Anfahrt

Sprechstunden

Jetzt Notdienst!

Notruf
0664 / 3065505

Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung!

Es ist uns ein Anliegen genügend Zeit für jeden einzelnen Patienten zu haben. Deshalb bieten wir Terminsprechstunden (ab 9Uhr morgens), die Sie im Voraus telefonisch vereinbaren können. So lassen sich lange Wartezeiten vermeiden, und ein reibungsloser Ablauf ist in der Regel garantiert.

Dank unserer Terminvereinbarung findet Ihr Besuch in unserer Klinik in einer ruhigen Atmosphäre statt – zum Wohle Ihres Tieres. Bitte geben Sie uns rechtzeitig (möglichst zwei Tage vorher) Bescheid, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, damit wir diesen an einen anderen Patienten vergeben können und keine unnötigen Leerläufe entstehen.

Und haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir akute Notfälle, die in unsere Klinik kommen, immer vorziehen. Sollte sich auch bei Ihrem Tier einmal ein Notfall abzeichnen, bitten wir Sie, dies kurz telefonisch mitzuteilen. So können wir alles Nötige vorbereiten, bis Sie bei uns eintreffen.

Montag - Freitag
9:00 bis 11:00
16:00 bis 19:00

Samstag
9:00 bis 11:00
24h Notdienst unter:
0664 / 3065505
Die Tierklinik
Team
Leistungen
ONKOLOGIE
ENDOSKOPIE
ULTRASCHALL
COMPUTERTOMOGR.
KARDIOLOGIE
CHIRURGIE
AUGENHEILKUNDE
ZAHNBEHANDLUNG
DIAGNOSTIK & LABOR
AKUPUNKTUR
DERMATOLOGIE
PHYSIO & CHIRO
Übersicht
Fortbildungen
Tierblutbank
Stellenangebote
Neuigkeiten
Kontakt
Impressum
AGB
Home   > Leistungen   > ONKOLOGIE
zurück

Leistungen der Tierklinik

ONKOLOGIE

Krebserkrankungen stellen in der Tiermedizin, wie auch der Humanmedizin, ein großes Problem dar. Die Tumorhäufigkeit steigt in den letzten Jahrzehnten deutlich an, dies kann unter anderem auch auf die verbesserte medizinische Diagnostik zurückgeführt werden.

 

Die Tierklinik Parndorf ist Mitglied der VONA und ist damit eines der wenigen österreichischen Kompetenzzentren zur onkologischen Therapie bei Tieren. Die enge Zusammenarbeit mit der Onkologie der veterinärmedizinischen Universität und die regelmäßigen Fortbildungen auf diesem ständig neuen Gebiet, ermöglichen es uns unsere Krebspatienten bestmöglich zu versorgen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Krebs ist nicht gleich Krebs!

Es gibt Formen, die gut auf Chemotherapien ansprechen, andere jedoch nicht. Bei manchen ist eine chirurgische Entfernung erforderlich, andere systemische Formen sprechen teilweise sehr gut auf Chemotherapien an. Es gibt aber auch Formen (wie zB Gehirntumore), die gut auf Bestrahlungstherapien ansprechen. Zur Bestrahlungstherapie überweisen wir an die Onkologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien, die über eine der wenigen Bestrahlungseinheiten Europas verfügt. Wir beraten Sie gerne über die richtige Therapie für Ihr Tier.

 

Symptome, die auf eine Krebserkrankung hinweisen können

  • unnatürliche Zubildungen oder Schwellung
  • gestörte Wundheilung
  • Gewichtsverlust
  • Appetitlosigkeit
  • Blutungen oder abnormale Sekretion aus Körperöffnungen
  • Müdigkeit und Leistungsschwäche
  • anhaltende Lahmheit
  • Atmungsstörungen
  • Harn- oder Kotabsatzstörungen
  • Kau- und Schluckbeschwerden
  • neurologische Störungen
  • vermehrtes Trinken/Harnabsatz

 

Chemotherapie

Bei dem Wort "Chemotherapie" zucken die meisten Menschen zusammen, da man sofort an die Ziele und Nebenwirkungen der Humanmedizin denkt. In der Tiermedizin stellt das Ziel jedoch nicht Heilung, sondern Lebensverlängerung bei erhaltener Lebensqualität dar und die Dosis ist somit eine deutlich geringere als in der Humanmedizin. Einem Tier kann man nicht erklären, dass es Krebs hat, dass es Nebenwirkungen haben wird und es kann die Entscheidung für oder gegen eine Chemotherapie nicht selbst fällen. Daher ist es aus ethischer Sicht wichtig, dass die Tiere von ihrer Chemotherapie möglichst wenig merken und man mit dieser versucht eine lange "krebsfreie" Phase zu erreichen ohne dem Tier zu schaden.

Die Reaktionen auf Chemotherapie sind, wie beim Menschen, von Tier zu Tier verschieden. Es gibt Tiere, die etwas empfindlicher auf die Standardveterinärdosis reagieren und Nebenwirkungen zeigen, bei diesen Tieren ist eine Dosisreduktion oder ein Medikamentwechsel erforderlich.

Sie werden in der Tierklinik Parndorf bei onkologischen Fällen ausführlichst über alle Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt um die richtige Entscheidung für Ihr Tier treffen zu können.